Was kommt alles in die Bewerbungsmappe? Ist ein Deckblatt notwendig?

Bewerbungmappe

Was in eine Bewerbungsmappe gehört und welche Bewerbungsmappe benutze ich überhaupt

Die Wahl der Bewerbungsmappe kann schon einen großen Einfluss auf ihre gestalterische Auslegung Ihrer Bewerbung haben. Sie sollte ein Anschreiben, ein Lebenslauf, Anlagen wie Zeugnisse und ein Foto von Ihnen enthalten. Dann brauchen Sie sich nur noch für eine Mappe entscheiden.
Dabei spielt die Farbe der Mappe, das Mappenmaterial, die Machart, das Fassungsvermögen und nicht zuletzt auch der Preis eine große Rolle.
Die verschiedenen Macharten einer Mappe bestimmen ihren ersten Eindruck. Deshalb stellen Sie sich die Frage ob Sie eine Klippmappe oder eine mehrfach ausklappbare Kartonmappe verwenden wollen. Bei einer Onlinebewerbung stellt sich diese Frage natürlich nicht und Sie können sich ganz auf das Design und die gestalterische Ausarbeitung konzentrieren.
Klippmappen bieten Ihnen die Möglichkeit ihre Unterlagen hintereinander zu heften, hingegen eine ausklappbare Mappe Ihnen den Vorteil bietet sich selber differenziert darzustellen. So haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen leserfreundlich und wirkungsvoll einzusortieren.
Die Farbe für Ihre Mappe sollten sie so wählen das Sie nicht unbedingt in der Masse untergehen. Dunkle Töne sind dabei immer sehr beliebt, wie schwarz grau und dunkelblau. Versuchen Sie aber nicht eine Person widerzuspiegeln, die Sie nicht sein wollen. Wie wäre es hier zum Beispiel mal mit der Hauptfarbe des Unternehmens?

Bewerbungsformate, Material der Mappe und das Deckblatt

Das übliche Format für eine Bewerbung bildet das DIN A4. Es bringt Leserlichkeit und Handlichkeit auf eine Seite. Andere Formate sind nur in speziellen Fällen zu empfehlen, wie bei einer Kurzbewerbung oder ähnlichem. Über das Material der Bewerbungsmappe wird viel diskutiert, aber generell gibt es keine wirkliche Nummer eins die bevorzugt werden sollte. Wichtig ist nur das die Mappe gut verarbeitet und stabil ist.
Ein Deckblatt ja oder nein? Hier sollten Sie nach Ihrer Präferenz handeln und ist Geschmackssache. Es enthält dabei üblicherweise Ihr Foto, Ihren Namen, Ihre vollständigen Kontaktdaten, die beworbene Firma und die Position, für die Sie sich bewerben. Ob Sie ein Foto auf der Front „prangern“ lassen wollen ist dabei ihre Entscheidung. Vermeiden Sie aber unvorteilhafte Bilder die schlecht geschossen und schlecht ausgeleuchtet sind. Machen Sie ein freundliches Gesicht, denn Seriosität ist nicht gleichbedeutend mit einem ernsten Blick.